Früher

Once upon a time…oder wie alles begann

„Unsere“ gemeinsame MMO Karriere begann im Jahre 2002 mit dem Blockbuster Dark Age of Camelot und einem Anruf, dass man dieses unbedingt testen sollte. Damals noch unter fremden Gildentag und auf Seiten der Guten, keimte in uns doch ständig der Gedanke auf endlich in einem MMO unter unserer eigenen Flagge zu fahren.
Nach mühseligstem Leveln auf das damalige Maximum (50) betätigten wir uns dort Hauptsächlich im RvR/PvP Bereich was heute auch nicht anders ist.

Dann endlich im Jahre 2005 war es soweit die Vilstaler Hakler wurden erstmals Word of Warcraft gegründet.
Naja nicht ganz…
Am Anfang von WoW war alles etwas kompliziert. Die VH wie sie heute bestehen waren durch widrige Umstände sehr zerstreut, da einige dessen Namen wir nicht nennen wollen, sich auf Allianz Seite geschlagen hatten und ganz andere sogar auf komplett falschen Realm‘s unterwegs waren. Nichts desto trotz besannen sich unsere Allianz‘ler nach 60 Leveln, doch auf Ihre „Dunkle“ Seite und begannen auf unserem damaligen Server Blackmoore eine neue Horden Laufbahn.
Nun endlich vereint und mit Unterstützung unseres Gründungsmitglieds Katonga, der übrigens von Anfang an sowohl die richtige Seite als auch den richtigen Server wählte, machten wir damals noch zu 5. die Classic Instanzen unsicher und statteten uns Mordsmäßig aus.

Als alles erreicht war was es zu 5. zu erreichen gab mussten wir leider die VH als Twinkgilde zurück lassen und uns einer für 40 Mann Raids tauglicheren Gilde anschließen… Den Namenlosen … bei Ihnen verbrachten wir einen Großteil unseres WoW Lebens und kämpften uns durch Molten Core und Blackwing Lair wühlten uns in der Scherbenwelt durch Karazahn, Magtheridons Kammer, Gruuls Unterschlupf, Zul Aman …stiefelten Vashy, traten Ilidan in Arsch und und und….

Mit dem Release von Wrath of the Lich King wurde es still um die Mitglieder der VH einige machten Pausen, andere frönten Konkurrenz Produkten und ganz andere waren nur noch in „Killer Spielen“ unter dem VH Tag anzutreffen.
Kurz vor dem Release von Cataclysm und Dank der Möglichkeit des Server Transfers und einiger Überredungskunst standen die VH so gut da wie nie zuvor und freuten sich gemeinsam wieder die alten Zeiten aufblühen zu lassen.
Was anfangs noch als Fun und Twink Gilde geplant wurde nahm mit dem Release von Cataclysm ernsthafte Bahnen an. Blizzard ermöglichte mit dem neuen Raid Content auch kleinen Gilden, wie uns, am Geschehen vollends teilzunehmen.
Und so standen wir am Anfang einer neuen Welt und wollten kräftig mitmischen um sowohl den großen „Pro“-Gilden als auch den Allies das Fürchten zu lehren!

Nichts desto trotz wurde auch das Interesse an Cataclysm weniger und die Mitglieder der VH schauten sich nach Alternativen um. Und wie auch schon früher wurde Zerstreuung gesucht in diversen Online und auch Offline Spielen, wie WoT und BF3 um nur einige zu nennen, aber…
Die VH wären nicht die VH wenn Sie das nicht auch Überlebten uns so Versammelten sich alle Mitglieder wieder Ende 2011 um gemeinsam unter dem Banner der Vilstaler Hakler (EA wir verfluchen dich…) neue Welten zu entdecken und Planeten zu erforschen und den einen oder anderen Republikaner den Schädel zu spalten.

Wir schreiben das Jahr 2014, inzwischen ist viel Wasser die Vils nach unten geflossen. Nachdem SWToR leider nicht das gehalten hat was es versprach verteilte man sich in diversen Rand Titeln…erwähnenswert einzig noch Diablo3.

Aber nie haben die Hakler die Suche nach einem gemeinsamen Online Erlebnis aufgegeben, vielleicht erfüllt ESO dieses Verlangen.

Oh mein Gott, wie schnell doch die Zeit vergeht inzwischen haben wir 2017 und es es viel geschehen. Spieletechnisch hatten wir alles dabei von Divison über zu World of Warships bis hin zum im Moment gedaddelten Conan Exile.

Die Hoffnung auf ein allumfassendes MMO, dass alle wieder zusammenführt stirbt bekanntlich zuletzt….die Ära eines WoW scheint, für uns zumindest, vorbei zu sein.

Wie wird die Geschichte um die gealterten Vilstaler Hakler weitergehen…wir warten mit angehaltenem Atem.